Untermenü

Inhalt

Leitbild und Ziele

In der Tätigkeit unserer Berufe wird etwas aufgebaut, das im abgewandeltem Sinn auch unser Leitbild prägt

                                       ............... wir bauen auf!

Wir bauen auf ........

  1. den Berufsstolz:
    Wir wollen die Freude am Beruf festigen und fördern:
    „Die Menschen am Bau“ befriedigen Grundbedürfnisse der Menschen -
    Wohnen - Dach über dem Kopf - beschäftigen viele andere Berufe (Motor der Wirtschaft) und haben gute Aufstiegschancen ....
  2. die Erziehung zu verantwortungsbewussten und toleranten Menschen:
    Wir wecken ihr Interesse an politischen und wirtschaftlichen Zusammenhängen, an Gesellschaft und Kultur, an Harmonie zwischen Technik und Umwelt und führen sie zur Kritikfähigkeit.
  3. die Vermittlung von christlichen Werten zu einer vertrauensvollen,
    optimistischen Lebenshaltung:

    Wir fördern durch unser Beispiel gegenseitige Achtung und Wertschätzung, besonders gegenüber Benachteiligten und Ausländern. Wir fördern das soziale Verständnis und Engagement zu einem guten Arbeitsklima.
  4. moderne, zukunftsweisende Unterrichtsformen und -techniken:
    Wir fördern die Teamfähigkeit, die Klassengemeinschaft, das gemeinsame Lernen, die Leistungsbereitschaft, die Kreativität und führen sie zum selbsttätigen Wissenserwerb: EDV, Internet....
    Wir bemühen uns um Firmenkontakte und um Produktpräsentationen.
    Wir gestalten den Unterricht nach der berufsbezogenen Weiterentwicklung praxiskonform und bleiben für neue Formen der Vermittlung von Wissen und Werten offen.


Wer sind wir?

  1. Wir sind als Berufsschule ein Teil im dualen Ausbildungssystem für Lehrlinge aus den Bauhaupt- und Baunebenberufen.
  2. Wir sind Fachlehrer mit berufseinschlägiger Vergangenheit, die sich heute noch mit der Wirtschaft und Praxis sehr verbunden fühlen: Fördern Lehrausgänge, Exkursionen, Fachvorträge und Produktpräsentationen von Baustofferzeugern.
  3. Wir sind ein kollegiales, demokratisches Team, welches in partnerschaftlicher Weise mit den Schülern den Unterricht gestalten.
  4. Wir achten die Schüler in ihrer Individualität, ihren Begabungen und Fähigkeiten, Schwächen und Grenzen.
  5. Wir stellen uns als Aufgabe, den uns anvertrauten Lehrlingen eine solide Grundlage für ein erfolgreiches Berufsleben zu vermitteln.
  6. Wir wecken Interesse, fördern Interesse und informieren über berufliche
    Weiterbildung: Bauhandwerkerschule, Meisterkurse, Vorbereitungslehrgänge zur Berufsreifeprüfung bzw. Fachhochschule.
  7. Wir achten auf Information über Sicherheitsbestimmungen im Beruf- und
    Straßenverkehr, auf Gesundheit und Umweltbewusstsein.


Was erwarten wir:

  1. Wir erwarten uns Berufsschüler, die ein echtes Interesse an ihrem gewählten Beruf haben.
  2. Wir erwarten uns Schüler, die bereitwillig, offen und bemüht sich am Unterricht beteiligen.
  3. Wir erwarten uns Schüler, die verantwortlich als Klassensprecher oder
    Schülervertreter im Schulgemeinschaftsausschuss das Schulleben mitgestalten.
  4. Wir erwarten uns Eltern und Lehrberechtigte, die sich ihrer zentralen Erzieher- bzw. Ausbildnerfunktion bewusst sind, diese auch wahrnehmen und uns bei den Aufgaben der Berufsschule unterstützen.